Kanuwandersport

 

Informationen zum Wandersport im MKV


Kanuwandersport ist eher Erholungs- als Leistungssport. Er bietet eine gute Gelegenheit, etwas für die Gesundheit zu tun, sich in der freien Natur fit zu halten, die Seele baumeln und sich vom Wasser tragen zu lassen.

Die Ruhr bei Mülheim, wie auch der Baldeney- und Kemnader See, durch die die Ruhr fließt bieten in der unmittelbaren und näheren Umgebung unseres Bootshauses eine gute Gelegenheit dazu. Auch gibt es immer wieder Wochenendfahrten auf anderen Flüssen Nordrhein-Westfalens die einzelne Gruppen unter den Wanderfahrern planen.

Die Wandersportgruppen durchziehen alle Altersschichten, denn auch im hohen Alter kann man sich durch Paddeln fit halten. Die Motivationen für den Wandersport sind dabei sehr unterschiedlich: einige haben früher schon einmal aktiv Kanusport betrieben und wollen jetzt 1 oder 2 Mal in der Woche wieder aufs Wasser. Andere haben Gefallen am Kanufahren gefunden und wollen einfach gemütlich durch die Natur paddeln.
Auch für Eltern von Schüler- oder Jugendmitgliedern ist der Kanu-Wandersport eine schöne Gelegenheit, sich auch körperlich zu betätigen und gleichzeitig ihren Kindern nahe zu sein und die Freude an dieser Sportart mit ihren Kindern teilen zu können.
Wie schon beim Drachenbootsport bietet der Mülheimer Kanusportverein hier die Gelegenheit für den Familieneinstieg.

Beim Kanu-Wandersport geht es nicht so sehr um Medaillen, wer jedoch das Kanuwandern sportlicher angehen möchte, kann sich Kilometer und Punkte, die pro Saison von den Kanuverbänden vergeben werden, erpaddeln. Die Mühe wird dann mit dem Wanderfahrerabzeichen in Bronze, Silber oder Gold belohnt.